Stahlbetonschäden der Gegenwart zeigen die Schwächen der Vergangenheit. 

Unzureichende Normen, ungenügende Planung und mangelhafte Ausführungen führten im Hoch - und Tiefbau zu Stahlkorrosion und damit zu Betonabplatzungen. Der Sanierungsweg von einem typischen Schadensbild zu einer egalisierten Oberfläche führt über: 


 Untergrundvorbereitung
 mineralischem Korrosionsschutz
 Rissverpressung
 Zementhaftbrücken

 Reparaturmörtel
 Feinspachtel
 Oberflächenschutzbeschichtung
 ( OS-C, OS-D, OS-F etc. )